Seit wann kennt man die Vorzüge?

Das Geschichtsdampfbad gehört zu den ältesten Schönheitsgeheimnissen. Mittlerweile nennt man das Gesichtsdampfbad Geschichtssauna. Sie verhilft zu einem glatten Teint. Eine Gesichtssauna kann bequem zu Hause angewendet werden. Es wird keine Chemie benötigt. Die Gesichtssauna ist preiswert und kinderleicht in der Anwendung.

Die Vorteile einer Gesichtssauna:

  • die Haut wird weich und geschmeidig
  • die Durchblutung wird angeregt
  • die Poren öffnen sich
  • Unreinheiten, wie Talg und Schmutz werden sanft entfernt
  • das Gewerbe wird gefestigt
  • die Muskulatur wird gestärkt
  • Fältchen wird vorgebeugt

Die Wirkung der Gesichtssauna kann vorab getestet werden

Wer sich nicht sicher ist, ob eine Gesichtssauna das richtig ist, der kann das System testen. Dazu nimmt man einfach eine Schüssel mit heißem Wasser, hält den Kopf darüber und legt ein großes Handtuch über den Kopf. Die Wirkung ist Wahnsinn. Allerdings ist es so extrem unbequem und es gibt eine Gefahr sich zu verbrühen. Eine Dampfsauna ist da wesentlich komfortabler anzuwenden und das Ergebnis ist genauso bombastisch.

Was ist wichtig beim Kauf einer Gesichtssauna?

Bevor ein Gerät in die engere Wahl gezogen wird, sollte die Verwendung nachher klar sein. Es gibt Geräte, die man multifunktional nutzen kann, so spart man Platz und Kosten für ein weiteres Gerät. Beispielsweise kann man viele Geräte auch zur Atemtherapie einsetzen, perfekt bei Erkältungen oder Reizhusten. Manche Geräte haben im Zubehör Aufsätze für das Gesicht, den Mund oder die Nase. Mit diesen Aufsätzen können bestimmte Partien gezielt behandelt werden. Einige Geräte bieten die Möglichkeit mit einem Aufsatz, eine Aromatherapie durchzuführen. In diesem Aufsatz können Kräuter oder ätherisches Öl eingefügt werden.

Das Gerät sollte die Möglichkeit bieten, es trotz des heißen Wassers noch bewegen zu können. Es benötigt also hitzeisolierte Griffe. Außerdem benötigt das Gerät ein paar Augenblicke, um das Wasser in Dampf zu verwandeln. Mit Griffen, kann man es auf Seite stellen und heranziehen, wenn das Gerät einsatzbereit ist. Preisintensivere Geräte haben einen Timer und eine Abschaltautomatik. Da sich Ablagerungen im Gerät bilden können, beispielsweise Kalkablagerungen ist es von Vorteil, wenn verschiedene Teile der Gesichtssauna in die Spülmaschine gereinigt werden können.

Welche Zusätze unterstützen die Wirkung der Gesichtssauna?

Welche Zusätze gut sind, richtet sich nach dem Hauttyp. Es gibt fertige Mischungen für die Gesichtssauna, es können aber auch ätherische Öl oder Tee verwendet werden. Grundsätzlich kann jeder unabhängig vom Hauttyp eine Gesichtssauna verwenden. Anfang sollte man aber mit einem kurzen Zeitraum anfangen. Auf diese Weise kann vorsichtig ausgetestet werden, wie die Haut reagiert. Gerade wenn aktuell noch Pickel und andere Hautprobleme vorliegen, kann es zu Reaktionen kommen. Viele Hautbeschwerden werden durch die Behandlung mit der Gesichtssauna verbessert.

Beispiele für nützliche Zusätze zur Gesichtssauna:

Pfefferminze

Sie klärt die Poren und wirkt so perfekt gegen unreine Haut. Die Poren ziehen sich zusammen und erzeugen ein festeres Hautbild, wird auch zur Aromatherapie oder bei einer Fußmassage eingesetzt.

Kamille

Hier hat man ein echtes Allroundtalent. Sie klärt, reinigt und beruhigt nicht nur gereizte Haut. Die Kamillenblüten punkten zudem mit entzündungshemmenden Stoffen.

Thymian

Hier findet man ebenfalls eine entzündungshemmende und hautklärende Wirkung. Außerdem wird die Produktion des Talges reguliert.

Rosmarin

Ein perfekter Zusatz, wenn der Nutzer Pickel und verstopfte Poren und Talgdrüsen hat. Es regt den Abfluss des Talges an, wodurch die Poren leichter gesäubert werden können.

Huflattich

Hier gibt es genau wie beim Rosmarin eine Anregung des Talgabflusses. Es ist perfekt, wenn man fettige und großporige Haut hat.

Weitere desinfizierend wirkende Zusätze:

Das betrifft beispielsweise Salbei, Wacholder, Orangen oder Grapefruit, alles Zusätze mit desinfizierende und zum Teil klärender und beruhigender Wirkung.

Was ist eine Ionen Gesichtssauna?

Ganz wichtig vor jeder Behandlung mit einer Gesichtssauna, abschminken. Die Wärme öffne die Poren, wodurch sich Pickel, Mitesser und Schmutz kinderleicht entfernen lassen. Auch bei entzündeter Haut kann Talg einfach abfliessen. Nie zu lange Sitzungen machen und immer auf das eigene Hautgefühl achten. Bevor nach einer Behandlung mit der Gesichtssauna eine andere Anwendung, wie beispielsweise eine Gesichtsmaske verwendet wird, sollte das Gesicht abkühlen. Viele Nutzer einer Gesichtssauna schwören darauf, nach der Behandlung ein kühles Tuch auf das Gesicht zu legen, damit sich die Poren optimal zusammenziehen.

Verfügt die Gesichtssauna über eine Ionentechnologie, wird der Dampf mit Ionen angereichert. Dadurch soll der Dampf noch feiner werden und die Haut soll noch besser mir Feuchtigkeit versorgt werden.

Fazit:

Gerade ein multifunktionales Gerät sollte in keinem Haushalt fehlen. Inhalieren ist eine hervorragende Unterstützung zur Behandlung einer Erkältungskrankheit. Auch die Reinigung der Haut ist nicht nur etwas für einen Schönheitsfan, sondern hat einen nicht unerheblichen gesundheitlichen Effekt. Außerdem fühlt man sich mit einem makellosen Teint viel besser.